wir kommen ins schwitzen. Die Jahresplanung ist abgeschlossen, draußen ist nun der Frost angekommen und wir bereiten uns auf ein neues Bienenjahr vor. Da wir im vergangenen Jahr Ableger gebildet haben und diese in den kommenden Monaten wachsen werden, brauchen wir neue Zargen. Daher werden die alten Zarten ausgebessert und die neuen Zargen entsprechend vorbereitet. Wie auch die meisten anderen Imker versehen wir unsere Rähmchen mit entsprechenden Mittelwänden aus 100% reinem Bienenwachs, was ebenfalls einen gewissen Arbeitsaufwand bedeutet. In unseren Räumen riecht es nun wunderbar nach Bienenwachs und nach getaner Arbeit schmeckt das Brot mit dem eigenen Honig noch einmal viel besser ;-). Viele Grüße vom Team der Stoteler Honigmühle.